menü
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.

Evangelische Gesamtschule

Bauherr: Evang. Schulzentrum Wittenberg e.V.

Baujahr: 2018

Leistungen: LP 1-9

Die Evangelische Gesamtschule „Philipp Melanchthon“ ist eine Schule in freier Trägerschaft und wurde im Jahr 2011 als erste Evangelische Gesamtschule Mitteldeutschlands in Wittenberg gegründet. Seit Juli 2014 zählt sie als eine Staatlich anerkannte Ersatzschule. Vor dem Neubau besuchten ca. 200 Schüler angemietete Räumlichkeiten der Diesterweg-Schule in der Geschwister-Scholl-Straße. Jährlich kommt eine Klassenstufe hinzu, wodurch die verfügbaren angemieteten Flächen nicht mehr ausreichen. Auf Grund fehlender Alternativen in bestehenden Objekten, war ein Neubau unumgänglich. Hierzu gab es diverse Standortuntersuchungen in und um der Lutherstadt Wittenberg. Als Standort für den Neubau wurde ein brach liegendes Grundstück in der Friedrichstraße gewählt. Erschlossen wird das Grundstück über das südliche Ende der Kreuzstraße. Rad- und Fußgänger können das Schulgelände über einen Weg im Süden des Grundstücks erreichen. Das Gebäude fügt sich als als kompakter, rechteckiger Baukörper in das Grundstück ein. Neben Klassenräumen, Fachkabinetten und sanitären Anlagen, beinhaltet der Schulbau eine Aula, die auch als Mehrzweckraum und Mensa genutzt wird. Die zwei Geschosse bilden durch ihre Farbgebung sowie den großformatigen Fensterbändern eine Einheit - insgesamt bietet die Schule Platz für 200 Schüler. Zurückgesetzte Bereiche wie Eingänge oder durch die Gliederung der einzelnen Baukörper entstandene Schattenfugen sind mit einem anthrazitgrauen Farbton abgesetzt.
  • Evangelische Gesamtschule

    Evangelische Gesamtschule

thumbnail_Evangelische Gesamtschulethumbnail_01_bild2.jpgthumbnail_02_bild4.jpgthumbnail_03_bild1.jpgthumbnail_04_bild9.jpgthumbnail_05_bild12.jpgthumbnail_06_bild10.jpgthumbnail_07_bild6.jpgthumbnail_08_bild8.jpgthumbnail_09_bild5.jpg
vorhergehendes Projekt